Liebe Lehrerinnen und Lehrer,
die Lehrer, die in dieser Geschichte vorkommen, sollen hier nicht „für dumm verkauft“ werden. Diese Erzählung wird dadurch, dass die Charaktere die Namen von Lehrern haben, für Schüler nur noch anschaulicher.
In einer Geschichte muss es nun mal immer „Gute“, aber auch „Böse“ geben. Wenn also ein Lehrer in der Legend of Höfling™ einen „Bösen“ spielt, ist das keinesfalls böse gemeint, sondern dient nur der allgemeinen Unterhaltung.
Deshalb sollte – meiner Meinung nach – auch kein Grund bestehen, sich darüber zu ärgern.
gez.
Die Autoren der Legend of Höfling™

PS: Außerdem spielt die Geschichte doch so weit in der Zukunft, dass es dann sowieso keiner von Ihnen mehr sein  kann. Aber wer weiß, was die Technik bis dahin so alles kann . . .

18.4.07 20:00

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Werbung